Home » AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Creative-Task UG (haftungsbeschränkt) für die Webseite helpsuite.de und die daran angeschlossenen Partnerseiten, die Werbemittel von helpsuite.de verwenden, um damit Links zu den Stellenanzeigen von helpsuite.de anzuzeigen.

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis der Kunden (im Folgenden: Inserenten) zur Creative-Task UG (haftungsbeschränkt) (im Folgenden: Betreiberin). Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehenden oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Inserenten wird bereits jetzt widersprochen. Diese werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn die Betreiberin ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

2. Leistung und Vertragsschluss

Ziel und Zweck der Webseite ist, den Inserenten eine Möglichkeit zu bieten, Stellenangebote und Werbebanner (im Folgenden: Anzeige) auf unterschiedlichen Partnerseiten zu veröffentlichen. Die Betreiberin stellt lediglich die Möglichkeit zur Schaltung von Anzeigen. Er übernimmt keinerlei vermittelnde Tätigkeit. Der Kontakt zwischen dem Inserenten und den Interessenten erfolgt ausschließlich über die von dem Inserenten angegebenen Kontaktdaten.

Der Vertrag kommt zustande, wenn die Betreiberin den Auftrag ausdrücklich schriftlich oder durch eine E-Mail oder online bestätigt oder der Auftrag von ihm ausgeführt wird. Die Schriftform wird durch die Zusendung eines Fax oder einer E-Mail gewahrt.

3. Urheberrechte

Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung seitens des Betreibers darf der Inhalt dieser Seite in keiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden, soweit das Urheberrecht dies nicht ausdrücklich erlaubt. Davon sind nur diejenigen vom Betreiber veröffentlichten Arbeitsergebnisse und Informationen ausgeschlossen, die vom Inserenten oder einem Dritten erstellt wurden, und vom Betreiber unverändert zur Veröffentlichung im Internet übernommen wurden. Der Inserent räumt dem Betreiber an den übermittelten Daten und Inhalten ein räumlich und zeitlich unbeschränktes Nutzungsrecht ein, das das Recht zur Bearbeitung, Vervielfältigung, Veröffentlichung und zur Weiterübertragung dieser Rechte einschließt.

Der Inserent trägt die alleinige presse-, wettbewerbsrechtliche und sonstige Verantwortung für die von ihm angelieferten zur Veröffentlichung bestimmten Inhalte. Der Inserent bestätigt mit der Auftragserteilung, dass sämtliche zum Einstellen in das Internet erforderlichen Nutzungsrechte der Inhaber von Urheber-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechten an dem von ihm gestellten Unterlagen und Daten erworben hat bzw. darüber frei verfügen kann.

4. Preise und Zahlung

Für die einzelnen Leistungen gelten die in der jeweils gültigen Preisliste angegebenen Preise. Diese verstehen sich, sofern nicht anders angegeben, zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Die Rechnungsstellung erfolgt unmittelbar nach Anzeigenschaltung. Die Rechnung ist sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig.

5. Rechte und Pflichten der Inserenten

Der Inserent stellt die Anzeige in dem vorgegebenen Format mithilfe der angebotenen Online-Mechanismen eigenständig ein bzw. lässt die Anzeigen durch Mitarbeiter einstellen, die von die Betreiberinin autorisiert sind. Änderungen des vorgegebenen Layouts sind nicht möglich. Der Inserent hat im Falle einer Stellenanzeige die Möglichkeit, seiner Anzeige ein Firmen-Logo oder einen Anhang anzufügen. Das Firmenlogo wird beim Hochladen automatisch in ein internetkonformes Format gebracht. Dabei wird es u.U. auf eine passende Größe verkleinert. Hierbei kann die Qualität des Logos beeinträchtigt werden. Der Inserent hat die richtige Aufnahme des Logos selbst zu prüfen.

Eine vorzeitige Deaktivierung der Anzeige ist möglich und kann vom Inserenten direkt über den persönlichen Online-Zugang veranlasst werden. Die Anzeige kann auch per Email vorzeitig deaktiviert werden. Der Kunde erhält per Email eine Bestätigung. Die Betreiberin ist bemüht, so schnell wie möglich auf die Email zu reagieren, jedoch kann eine sofortige Deaktivierung nicht garantiert werden. Bei grundloser vorzeitiger Deaktivierung ist es nicht möglich, bereits gezahlte Gebühren komplett oder anteilig zu erstatten.

6. Rechte und Pflichten des Betreibers

Die Betreiberin veröffentlicht die Anzeigen sowohl auf den eigenen Seiten, als auch auf Partnerseiten. Nach Prüfung der Anzeigen durch den Betreiber werden diese online gestellt. Dies dauert in der Regel maximal einen Werktag. Für Verzögerungen kann die Betreiberin nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haftbar gemacht werden. Die Anzeige bleibt ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung für die jeweils vereinbarte Laufzeit an alle gebuchten Anzeigeplätzen sichtbar. Danach wird die Anzeige automatisch deaktiviert.

Die Betreiberin behält sich das Recht vor, Anzeigen ohne Angaben von Gründen abzulehnen oder aus sachlichen Gründen zu löschen. In diesem Fall entstehen dem Inserenten selbstverständlich keine Kosten.

Die Betreiberin ist bemüht, sein Angebot an aktuelle technische Entwicklungen anzupassen. Sie ist berechtigt, den Betrieb jederzeit unter Angabe eines sachlichen Grundes einzustellen; insbesondere übernimmt sie keine Garantie dafür, dass die Bereitstellung aller Seiten und Partnerseiten ununterbrochen erfolgt.

Wartungen und Veränderungen begründen hierbei, soweit nicht ausdrücklich vorgesehen, keine Änderung des Nutzungsverhältnisses.

7. Gewährleistung beim Zugriff auf unsere Dienste

Die Betreiberin gewährleistet nur eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Verfügbarkeit der Daten. Dem Inserenten ist jedoch bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, ein von Fehlern vollkommen freies Programm zu erstellen und es möglich ist, dass Daten und Dienste des Betreibers ohne sein Verschulden nicht jederzeit verfügbar sind. Insbesondere steht die Betreiberin nicht für Fälle ein, in denen seine Dienste nicht verfügbar sind,

  • durch die Verwendung einer nicht geeigneten Darstellungssoftware- und/oder -hardware (z.B. Browser) oder
  • durch Störung der Kommunikationsnetze anderer Betreiber oder
  • durch Rechnerausfall bei einem Internet-Access-Provider oder bei einem Online-Dienst oder
  • durch unvollständige und/oder nicht aktualisierte Angebote auf so genannten Proxy-Servern (Zwischenspeichern) kommerzieller und nicht-kommerzieller Provider und Online-Dienste oder
  • durch einen Ausfall des Ad-Servers, der nicht länger als 24 Stunden (fortlaufend oder addiert) innerhalb von 30 Tagen nach Beginn der vertraglich vereinbarten Schaltung andauert.

In den soeben benannten Fällen hat der Inserent jedoch einen Anspruch auf Verlängerung der Schaltung seiner Anzeige um die Dauer des Ausfalls.

Bei von dem Betreiber zu vertretender mangelhafter Wiedergabe der Anzeige hat der Inserent Anspruch auf eine einwandfreie Ersatzanzeige, jedoch nur in dem Umfang, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Ist die Betreiberin hierzu nicht bereit oder in der Lage, verzögert sie sich über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die die Betreiberin zu vertreten hat, oder schlägt in sonstiger Weise die Schaltung einer Ersatzanzeige fehl, so ist der Inserent nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (Rücktritt) oder Herabsetzung des Anzeigenpreises (Minderung) zu verlangen.

8. Haftung

Eine Haftung des Betreibers sowie seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen auf Schadensersatz, insbesondere wegen unerlaubter Handlung und Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht in Fällen des Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wegen der Zusicherung der Abwesenheit eines Mangels oder der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

Soweit nicht Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit oder Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder die Zusicherung von Mängelfreiheit vorliegt, ist der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Die Betreiberin haftet außerdem unbeschränkt nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes.

Die Betreiberin haftet nicht dafür, dass ein Kontakt mit den Stellensuchenden zustande kommt oder für eine Mindestzahl oder Mindestqualität von Bewerbungen, sowie für Investitionen, die vom Inserenten im Zuge dieses Angebots bzw. Vertragsschlusses z.B. im Vertrauen auf eine Mindestanzahl von Bewerbungen getätigt wurden. Die Betreiberin haftet nicht für die Richtigkeit der durch sie nach Weisung von Inserenten veröffentlichten Daten, sowie der in diesen Daten enthaltenen Sachaussagen. Die Betreiberin übernimmt keine Verantwortung für den von den Inserenten übermittelten Inhalt der Anzeigen oder sonstige Pflichten, die aus dem Bereich des Kunden stammen.

Der Inserent muss es dulden, dass die eingegebenen Daten über Suchmaschinen indiziert und indexiert werden. Die Betreiberin hat keine Möglichkeit dies zu verhindern. Die Haftung des Betreibers für etwaige dadurch entstehende Schäden ist ausgeschlossen.

Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Inserenten ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

9. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist ausschließlich Hamburg.

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand: Juli 2010